vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

04.08.2011

bin grad wieder allein im ferienhaus. alles ist still, nur die spülmaschine rappelt vor sich hin und ein paar vögel zwitschern. ich sitze am küchentisch vor papas laptop und schaue mich um, schreibe etwas, seufze und lösche es wieder. das wiederholt sich immer wieder und wieder. ich weiß wirklich nicht was ich schreiben soll, mama. heute waren wir shoppen, hab ein paar neue ketten und klamotten. wir waren dann auch bei dem eiscafé, in dem wir früher oft waren wenn wir hier urlaub gemacht haben. ich hab ein softeis mit schoko-überzug genommen, wie du es immer so gerne mochtest. weißt du noch? wir haben uns immer auf die treppe vom eingang neben dem café gesetzt, haben unser eis gegessen und leute beobachtet. 
du weißt ja, dass ich dich vermisse, also muss ich es nicht zum tausendsten mal sagen. egal, ich machs trotzdem..

mum, ich vermisse dich!

1 Kommentar:

  1. es rührt mich zu tränen, das zu lesen. es ist so ... ich will mir nicht vorstellen, wie es ist, in deiner haut zu stecken. ich werde ab jetzt oft hier hereinschauen.

    AntwortenLöschen

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch