vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

22.09.2011

teil zwei
er ist echt so extrem sexy. ab und zu schafft er es sogar, mir ein schiefes lächeln zuzuwerfen. sein schiefes lächeln. aber nur, wenn sein strenger trainer mal einen moment nicht hinschaut. wie süß vince doch ist. "aufwachen madame! das gibts doch nicht. sach mal, das wichtigste spiel des jahres liegt uns bevor und du hast nur kerle im kopf!", holt mich mein auch ziemlich strenger trainer aus meien tagträumen zurück. "jaja", murmle ich verlegen und zugleich auch verärgert. dann stellen wir uns auf. ich suche meinen frontalgegner, den mittelstürmer, und erstarre. vince ist es! oh nein, denke ich mir. anstoß. sofort bekommt er den ball und rennst auf das tor zu. ich will reagieren, aber.. zu spät. tor für seine mannschaft. ich sehe meinen trainer mit knallrotem kopf an der seitenlinie rumtrampeln. vincent sucht meinen blickkontakt und grinst mich schon wieder schief an. grr, wie süß. anstoß. diesmal reagiere ich schneller, als er den ball von einer mitspielerin von mir abnimmt. gekonnt nehme ich dir den ball weg und schieße  zu jeannie, unsere beste stürmerin, die ihn sofort reinballert. 1:1 mein trainer schreit vor freude, seiner vor wut. und diesmal grinse ich ihn schief an, er grinst nicht, sondern presst seine lippen zusammen und schießt den anstoß, rennst auf das tor zu  und - ich grätsche. fuck, der rasen ist wirklich extrem rutschig! vergessen. scheiße. ich falle, er stolpert über mich und so liegen wir beide im matsch. "das war wohl nichts!" lacht er leise. dann verzieht er plötzlich schmerzverzerrt das gesicht und deutet auf sein knie. mein arm tut höllisch weh, so kann ich nicht weiterspielen. er denkt anscheinend das selbe, denn als der schiedsrichter fragt ob wir vom platz wollen und verartztet werden müssen, nicken wir. ich stütze ihn und so humpeln wir an den rand des spielfeldes. ich werfe jeannie schnell einen blick zu, doch die achtet garnicht auf mich, denn das spiel geht bereits weiter. toll, denke ich. wir setzen uns und ich frage ihn, was er hat, obwohl das ja eigentlich ganz offensichtlich ist, da er pausenlos mit schmerzverzerrtem gesicht sein knie reibt. "tut mir leid", nuschle ich, doch du grinst mich nur an, sodass ich garnichts megr kapiere. mein arm pochert, mein trainer kommt mit seiner arzttasche auf uns zugerannt, wischt die wunde an meinem arm sauber und klebt ein extrem übertrieben großes pflaster an. als mein trainer vincent auch verartzen möchte, winkt er nur ab und mein trainer haut wieder ab. "was soll das?" , frage ich. "glaubst du wirklich, dass ich verletzt bin? eigentlich wollte ich nur mit dir quatschen.. und so." , lacht er. achso ist das! du bist garnicht verletzt.. erst bin ich kurz sauer, doch dann wird mir bewusst, wie süß das von ihm ist. er will mit mir alleine sein. jetzt pochert nicht nur mein arm, sondern auch mein herz. " tuts sehr weh?", fragst du mich und deutest besorgt auf meinen arm. ich winke ab, genauso wie er es eben bei meinem trainer gemacht hat. dann frage ich ihn, weshalb er mit mir allein sein wollte. er grinst schief und winkt ab, dann.. dann küsst er mich! einfach so. das armpochen verschwindet plötzlich, dafür verdoppelt sich das herzpochen. unsere köpfe entfernen sich wieder voneinander und der schiri kommt an und fragt, ob wir wieder spielen können. wir winken ab, lachen und küssen uns wieder.

feedback erwünscht.

Kommentare:

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch