vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

25.09.2011

"vermisst du sie oft?"
6 augenpaaren schauen mich an. ich hasse diese frage, kann es meinen besten freundinnen aber nicht übel nehmen, da ich sie liebe. "ja, immer und immer.", tränen kullern mir die wangen runter. ari kommt auf mich zu, umarmt mich. eigentlich hasse ich solche sentimentalen momente, mama. aber gestern abend war es wunderschön mit ari, jeannie und den anderen zu reden. jeannie küsst mich auf die wange und das lächeln, was sie mir danach schenkt, lässt meine tränen trocknen. ich erstarre. mein linker arm ist nass. unaufällig schiele ich runter, überall blut. ich hab alles aufgekratzt. warum merke ich soetwas nicht mehr? warum tue ich das?
dann wird mir das plötzlich alles zu viel, ich möchte nicht mehr traurig in der ecke sitzen und dir hinterher trauern, sondern leben. mit meinen freundinnen lachen, pläne schmieden, musik hören. und so ändert sich unsere stimmung schlagartig. wir surfen auf jeannies facebook seite, suchen lehrer, lachen viel, sowas halt. "sag mal, du schreibst doch schon länger nicht mehr mit vince, oder? hat er denn facebook?", fragt jeannie plötzlich. zu dumm, dass ich kein facebook hab. sie addet ihn. "ach, der ist doch sowieso nicht on." ein paar sekunden später hat er angenommen, mein herz bleibt stehen. er erkundigt sich nach mir und sagt jeannie, dass sie mich für ihn grüßen und küssen soll. dann fragt er, wann ich on bin. "sonntag bis 21 uhr." tippt jeannie. eine andere freundin von mir, emma, umarmt mich. früher haben vince und ich täglich geschrieben, oft telefoniert und uns auch manchmal getroffen. keine ahnung, weshalb das aufgehört hat. er antwortet, dass er auf jeden fall on kommen wird. ein greller schrei lässt mich zusammenzucken. mein greller schrei. wie kindisch ich doch bin. mein arm pochert, das blut trocknet langsam.
jetzt ist es viertel nach acht und ich bin seit 30 minuten online, mal sehen ob er kommt. ich bezweifle dies allerdings.
blogvorstellung
20:30: er ist on und hat mich sofort angeschrieben! :))
20: 45: er hat mich gefragt ob ich nen freund hab und ob wir uns mal wieder sehen können. ich hasse es. nein, ich liebe es. ah.
20: 50: er sagt, dass er mich vermisst hat.

1 Kommentar:

  1. danke meine liebe (:
    ich mag deinen header auch,
    und so toll ist meiner jetzt auch wieder nicht.
    ist 'n spruch von casper..
    so wie der andere da,
    "wir alle sind kunst, gezeichnet vom leben"

    liebste grüße :)

    AntwortenLöschen

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch