vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

11.11.2013

die schlingen werden enger. die um meinen hals bringt mich zum luft schnappen, zum würgen. die um meine handgelenke ist hinter meinem rücken, beim versuch sie zu öffnen drückt sie mir das blut ab, es tut weh. auch meine beine sind in einer schlinge gefangen. sie bringt mich zum unkoordinierten rumhüpfen, ich falle um, zappel auf dem boden rum. wie ein fisch an land. ich zappel um mein leben. kämpfe um das überleben. schnappe nach luft. die schlinge um meinen hals wird enger.
doch dann küsst das mysterium mich auf meine lippen. ich habe es nicht gesehen. ich war blind und stand kurz vor dem tod, als das mysterium kam und mich befreite. dieser kuss war die rettung in letzter sekunde, er hat die schlingen nahezu weggezaubert. das mysterium schaut mich an. mir wird warm.
es küsst mich wieder. ich verliere mich in dir, mysterium.


ps: heute drei jahre, mama. ich liebe dich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch