vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

27.05.2015

heute noch krankgeschrieben, habe rückenprobleme seit den wettkämpfen. treffe mich trotzdem mit dem jüngling. das ist alles so absurd, wir haben uns direkt schon für freitag verabredet, da schläft er bei mir. und am samstag gehe ich jetzt mit caro zu der party, endlich habe ich jemanden gefunden. davor bei mir vortrinken. habe sie heftig angegraben, vielleicht läuft ja was. ich gehe morgen wieder zum arzt, muss schließlich am samstag auch krank geschrieben sein, will nicht arbeiten müssen, wenn er bei mir schläft.
gestern nachmittag habe ich ein paar alte liebesbriefe von meiner exfreundin gelesen. habe ein bisschen geweint. diesen brief schrieb sie mir nach unserer ersten kurzen trennung im april:
"hey. es ist lange her, dass ich dir einen brief geschrieben habe.viel zu lange. wir kennen uns jetzt 18 monate und zwei tage und hatten nie einen einzigen tag ohne kontakt. es ist viel passiert und ich will ein paar dinge aufschreben, an die ich mich erinnere.
weißt du noch, der sommertag im park mit fritz und club mate an der oker? weißt du noch die vielen riptide besuche und die vielen flaschen fritz, die wir dort getrunken haben zu so mancher bemerkung von mc fitty? weißt du noch die geschenke, die wir uns zum monatstag egmacht haben, deine immer in dem goldenen karton,weil du nicht gut im einpacken bist? weißt du noch die blumensträuße, die wir einmal gepflückt haben in deinem garten, für das grab deiner mutter und der weg über die felder? weißt du noch wie wir uns dort an diesem wasserloch eines abends hingesetzt haben, obwohl es viel zu kalt war? weißt du noch die briefe und verläufe und postkarten, die ich von dir bekommen habe und die ich als lesezeichen benutze, um sie immer wieder lesen zu können? weißt du noch das schwimmen gehen in wolfsburg mit dem sehr aufregenden strudel? weißt du noch das rudern mit dem schild, was ich dir gemalt habe und das andere mal auf der oker, mit dir als anleiterin? weißt du noch die bücher, die wir un anfangs geliehen haben, die unbedingt gelesen werden mussten? weißt du noch die tausend male, die der satz"kommst du kuscheln?" gefallen ist? weißt du noch die perfekte stellung im bett, ich in deinen armen? weißt du noch der besuch an bastis grab und wie wir über die eingeborenen hergezogen sind? weißt du noch unser wochenende in hamburg und die schönen sachen, die wir in den geschäften gefunden haben? und der platz am wasser, wo es leider viel zu kalt war, trotz decke? der jim block burger, den ich unbedingt probieren sollte und die kuriose empfangssituation im hostel und die demo? weißt du noch der spaziergang in friedrichskoog auf dem damm, wo du mir das erste mal richtig von deiner mutter erzählt hast? weißt du noch die heißen dinge, die wir im zimmer und im pool getrieben haben? und wie wir uns gefreut haben, uns endlich durch die gegend tragen zu können, weil das im wasser so schön leicht ist? weißt du noch, genau wie im raffteichbad, wie du mit einem strauß rosen auf mich zukamst und ich nicht aufhören konnte zu lächeln? und wir uns total peinlich im kinderbecken mit tauchversuchen gemacht haben? weißt du noch die to-do-listen, die es mal für sommer und winter gab? weißt du noch die kinobesuche, in denen du immer so hochkonzentriert bist und es für mich das größte ist, deine hand zu halten oder dich heimlich zu beobachten? weißt du noch mein 20. geburtstag bei mir zu hause und die verschwitzten sexausflüge auf die toilette oder in den garten? wir kamen uns so wundervoll verboten vor. weißt du noch unser kaufhausdeck ud unser erster kuss in perfekt romantischer atmosphäre? weißt du noch dein vertrauensbeweis, als du mir den link zu deinem blog gegeben hast und ich ihn stundenlang gefangen bis nachts gelesen habe, als du längst schliefst? weißt du noch, als wir im serienfieber waren, weil du mir unbedingt ganz viele serien zeichen musstest und die stelle aus skins, die du auswendig kannst und mir geschickt hast? weißt du noch dein theaterstück in der schule, mit mir in der ersten reihe? weißt du noch der ewige kampf um die beste decke im bett? weißt du noch unsere fahrradtour um den kreuzteich? weißt du noch unseren spaziergang in dänemark am strand und mein nacktbaden nd du, wie du mich ausgelacht hast, weil überall menschen waren? weißt du noch die vielen stunden, die du nur für mcih in der uni gehockt hast? weißt du noch die vielen abende, an denen wir zusammen gekocht haben, mit fitz aus weingläsern? weißt du noch wie wir uns am anfang immer von den bushaltestellen abgeholt haben und wie du mir einmal in letzter sekunde noch ein modell vorbeigebracht hast? weißt du noch der abend einmal bei judith im garten mit der riesenpizza? weißt du noch die vielen stunden, die wir nachts am anfang geschrieben haben, bis  oder 4, weil wir uns nicht loslassen konnten? und dann noch deine fahrt nach england, als ich einfach nur wollte, dass du zurückkommst und wir uns endlich treffen können. weißt du noch unsere kirchenbesuche und der markt im magniviertel mit den mandarinen? die paar stunden im winter, weil du um 8 oder 9 zu hause sein musstest, die mi jetzt wie ein traum vorkommen. mit verbotenen küssen hinter verschlossenen türen. weißt du noch, unser kinobesuch in hannover und das erste mal händchen halten und das erste mal ein schnelles "ich liebe dich"? weißt du noch das kalte, dunkle date auf der bank am ölper see? weißt du noch vatertag mit sentimentalen gesprächen und einem langen rückweg mit hagen nach hause? weißt du noch die blumen, die wir uns im sommer gepflückt und geschenkt haben? weißt du noch all diese dinge und viel viel mehr, die wir zusammen gemacht haben? ich weiß gar nicht, wie ich das alles zusammenfassen soll. ich werde das alles nie vergessen. du bist der mensch, der ich hat offener werden lassen. du hast viel gegeben und das weiß ich zu schätzen. ich will, dass du weißt, dass ich nicht alles wegschmeißen will. egal was aus uns wird, du wirst in meinem kopf bleiben. ich habe immernoch herzklopfen bei dir.
du fehlst mir."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch