vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

11.12.2015

das ist jetzt der dritte post innerhalb eines tages. mittlerweile zeigt die uhr 1:40 in der nacht an. ich habe jetzt drei panikattacken hinter mir, ich spüre mein herz so dolle schlagen, dass ich extreme angst habe, zu sterben. ich beobachte die sterne, höre triggende musik und komme nicht von dem gedanken los, einfach diese beschissene klinge anzusetzen. ich muss in 4,5 stunden wieder aufstehen und weiß nicht, wie cih diesen tag überleben soll. momo ist für mich da. aber niemand kann mir wirklich helfen, ich weiß ja selber nicht, was los ist.
ich sollte mit meiner familie reden und eine therapie anfangen. ich will endlich gesund werden. 
lukas hat eben angerufen und versucht mich zu beruhigen. dies tat er erst, nachdem ich ihm vor ein paar minuten selbst eine sms geschrieben habe, dass cih nicht mehr weiter weiß. er hat versucht mich zu beruhigen, aber er versteht mich einfach nicht. morgen werde ich ihm erklären, was in meinem kopf abgeht. zumindestens werde ich das ausprobieren. so ganz genau weiß ich es selbst nicht. 
die uhr zeigt 2:00, ich bin hellwach und das herzklopfen hört auf. vielleicht zeigt das telefonat doch eine gewisse wirkung. meine finger sind eiskalt, ich spüre sie kaum. mein kopf glüht. ich habe angst, zu sterben. 
wieso schneide ich mich nicht einfach? ich weiß genau, dass es mir dann  besser gehen würde. irgendwas in mir blockiert aber die ausführung dieses gedankens. ich werde jetzt gossip girl anmachen und versuchen, mich zu beruhigen. scheiß auf schlaf.

1 Kommentar:

  1. liebe mary ann, oder..wie ich zu sagen pflegte mary ann

    hab dich wiedergefunden.
    leider klingen deine zeilen nicht optimistischer.

    gott, panik ist so ein grässliches gefühl.

    das hst du ech nicht vrdient.
    das hat niemand verdient.

    AntwortenLöschen

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch