vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

14.12.2015

ein kleines bisschen freiheit, inmitten dieser intransparenten welt. 
er liegt da, auf meinem bett, die äuglein geschlossen. er ist derjenige, der mich retten könnte. er könnte mich retten vor dieser welt, die ich nicht verstehe, die ich nicht verstehen will. aber will er das? ich schleiche mich zu ihm, lege meinen kopf auf seine brust. allgegenwärtig legt er seinen warmen arm um mich, seine hand umfasst meinen unterarm. ich fühle mich so wahnsinnig sicher. ich atme ein. sein geruch bringt mich zum lächeln. ist das alles eine illusion? gibt er mir das, was ich brauche?
wieso denke ich darüber nach? 
im april habe ich mein fachabi in der tasche. was folgt dann? gehe ich mit meiner besten freundin fort, gehe ich alleine oder bleibe ich hier? beende ich die beziehung, wenn es soweit ist? eine fernbeziehung käme für mich nicht infrage. 
wieso
denke 
ich 
darüber 
nach?

1 Kommentar:

  1. weil du ein denker bist,
    und das ist gewiss nicht falsch.

    ach. ich würde sagen, eigenlich..
    geht es mir soweit ganz gut.

    ich hoffe, dich erwarte auch wieder schönere zeiten

    zucker und glitzer, kyara

    AntwortenLöschen

auch hier möchte ich nochmal dran erinnern: alle texte,bilder und videos, die von mir sind, stehen unter meinem copyright und dürfen ohne ausdrückliche zustimmung meinerseits nicht weiterverwendet werden!
ich liebe euch