vorsicht! ich möchte eine allgemeine triggerwarnung ausprechen, da ich nicht weiß, wie du als einzelner leser auf meine texte reagieren könntest. geschrieben wird hier über gedanken, träume und erfahrungen, die eventuell verstörend und/oder triggernd sein könnten. wenn du dich als leser instabil fühlst, solltest du meinen blog nicht lesen. ich übernehme keine verantwortung für triggernde inhalte. bei fragen und/ oder problemen kannst du dich gerne bei mir melden, durchstöbere hierzu das impressum oder nutze die kommentarfunktion.

21.05.2016

küss mich noch einmal
wie
am ersten tag 
okay, ja, keine ahnung. mir geht es besser. habe mich tatsächlich nicht geschnitten. wow.

19.05.2016

die stille, die leere. die stille? still ist es hier ganz und gar nicht. mein erstes tief seit langem. ich fühle mich, als würde ich stetig weinen, aber keine träne mag mir entrinnen. heute ist donnerstag. ich habe angst vor dem wochenende. nix zu tun, nix machen wollen, nix. ohne das lernen für das abitur fühle ich mich so leer. die letzten wochen waren hart, hart, aber gut. dadurch habe ich allerdings das feiern verlernt, ich bin es nicht mehr gewohnt, in vollen clubs vor sich hin zu schwitzen und wenn ich ehrlich bin, habe ich auch kein interesse mehr daran. ich könnte jeden tag mit zurrauchen und chillen, aber niemals allein. alleine sein liegt mir nicht. 
ständig lenke ich mich ab, indem ich anderen menschen helfe, damit ich mich gut fühle und mich selbst dabei ganz locker easy vergessen kann.
aber irgendwann kommen die eigenen probleme wieder hoch.
und so ein tag ist heute.